Übersicht aktuelle Investmentchancen

Wie ich im letzten Post 2015 bereits angekündigt habe, werde ich zukünftig die Ergebnisse meiner quantitativen Analyse hochladen. Vorerst werde ich mich dabei auf Companisto und Seedmatch beschränken. Sobald ich mir aber einmal die Verträge der anderen Plattformen etwas genauer angesehen habe, werde ich auch hierüber berichten.

Aktuelle Investmentchancen

Wenn ihr nach Erscheinen dieses Artikels auf Aktuelle Investmentchancen geht, werdet ihr dort die aktuell offenen Fundings vorfinden. Zu jedem Funding berechne ich den Multiplikator und die erwartete Rendite mit meinem Tool.

Bereits bei der Vorstellung meines Tools habe ich deutlich gemacht, dass diese Berechnungen mit Vorsicht zu genießen seien. Dennoch möchte hier noch einmal darauf hinweisen, dass die Indikatoren nicht unumstößlich sind. Lasst mich hierzu anhand der aktuellen Übersicht einige Beispiele geben.

Übersicht aktueller Fundings

TripRebel vs. TradeMachines

Für alle hervorstechend ist sicherlich die Möglichkeit in TripRebel zu investieren. Als Online-Plattform besteht nun mal die Möglichkeit – sofern man ausreichend Traction hat und den Break-Even schafft – bei relativ geringen variablen Kosten eine Menge Gewinn einzufahren. Diese Tatsache treibt die Bewertungen von TripRebel an dieser Stelle in die Höhe. Die Unsicherheit über die erwartete Rendite von 47% bei TripRebel ist meines Erachtens aber wesentlich höher als die Unsicherheit über die erwartete Rendite von 6% bei TradeMachines. Warum?

Während TradeMachines in einem recht abgesteckten Markt agiert, kämpft TripRebel auf einem echt heftigen Markt mit Konkurrenten wie Expedia oder den internationalen Hotelketten. Da muss man erst einmal bestehen. Auch die Unternehmensentwicklung sehe ich bei TradeMachines weiter fortgeschritten. Die Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg sehe ich also grundsätzlich eher bei TradeMachines. Eigentlich müsste man dann also die Wahrscheinlichkeiten der hinter der Berechnung liegenden Szenarien entsprechend anpassen. Folgerichtig würden sich die erwarteten Renditen der beiden Fundings dann annähern.

Die Überlegung warum die einzelnen Zahlen so unterschiedlich ausfallen, sollte sich also jeder machen. Komplett blind nach der Übersicht zu investieren, ist vermutlich nicht die dominante Strategie.

Quantitative Analyse ist nicht alles

Als zweiter Investmentkandidat sticht 5 Drops hervor. 5Drops scheitert zwar an der Zielgröße von 20% erwarteter Rendite, bei einer starken qualitativen Analyse würde ich dieses Kriterium aber im Zweifel links liegen lassen. Allerdings sehe ich hier ähnlich wie die die meisten anderen Investoren hohe Risiken u.a. aufgrund des Geschäftsmodells und werde deswegen vermutlich nicht investieren (ich muss mir 5Drops nochmal genauer ansehen).

Was bringt die Übersicht dann überhaupt?

Die Übersicht soll jedem deutlich machen, bei welchen Start-ups Potential für gute Wertsteigerungen besteht (TripRebel, 5Drops), bei welchen Start-ups ein zweiter Blick eventuell lohnenswert sein könnte (TradeMachines, eCozy) und welche Start-ups vermutlich ohne großes Bedauern ausgelassen werden können (Lightboys), bspw. aufgrund einer zu hohen Bewertung.

Wenn ihr noch weitere Ideen habt, wie ich euch die Anlageentscheidung vereinfachen könnte, z.B. indem ich weitere Attribute in die Übersicht einfüge, lasst es mich wissen. Mich würde auch interessieren, welche Plattformen euch noch interessieren. Hinterlasst einen Kommentar oder schickt mir eine E-Mail an enrico@derstartupinvestor.de.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.